Kasteelruïne Fluweelengrot
overlay
NL - EN - FR - DE

Presse

src=http://www.kasteelvalkenburg.nl/beheer/fckeditor/editor/../../../plaatje.php?id=75&ext=_kleinDie Kasteelruïne (Schlossruine) und Fluweelengrot (Samtgrotte) sind unter den beliebsten Freizeitattraktionen in Zuid-Limburg. Das Schloss von Valkenburg ist eine der interessantesten archäologischen Stätten in Zuid-Limburg. Die Reste des einst so mächtigen Schlosses thronen noch immer mit der Imposanz lang vergangener Zeiten hoch oben über der Valkenstadtund locken das ganze Jahr über viele Besucher her.

Allgemeine Informationen

Die Fluweelengrot ist durch den Abbau von Mergel entstanden. Als Folge der Arbeit der sogenannten Blockbrecher entstand entlang des Daalhemerwegs ein großes Labyrinth aus alten und bizarren Gängen, in denen im Laufe der Jahrhunderte Zeichnungen und Malereien an den Wänden hinterlassen wurden.

Die Grotte steht in unmittelbaren Zusammenhang mit der Geschichte des mittelalterlichen Valkenburgs und ganz besonders mit der Schlosses. Alte und neue Gänge kreuzten sich auf verschiedenen Höhen, Einstürze haben immer wieder neue Verbindungen zutage gebracht. Nach so vielen Jahrhunderten sind auch die Fluchtgänge der Ritter vom Schloss mittlerweile zugänglich. Eine Wanderung durch die Gänge erweckt die Ritterzeit in unserer Phantasie: Eine Zeit als die Schlossherren hier einen geheimen Ausweg suchten. Im Jahr 1937 wurden die Fluchtgänge freigelegt. Auch in späteren Perioden hat die Grotte noch Geschichte geschrieben.

Organisation

Die Stiftung Kasteel van Valkenburg existiert seit dem Jahr 1924 und hat sich zum Ziel gesetzt, die Fluweelengrotte und die Burgruine Valkenburg, der einzigen Höhenburg der Niederlande, für die Nachwelt im heutigen Zustand und voll zugänglich zu erhalten. Eine nicht ganz einfache Aufgabe, zum einen, weil die ehemalige Festung Valkenburg aus Mergel gebaut worden ist, einem Material, das die Restaurierungskosten enorm in die Höhe treibt. Und zum anderen, weil die Fluweelengrotte zur Gewährleistung der Sicherheit eine Menge Unterhaltungsarbeiten notwendig macht. Beide Sehenswürdigkeiten können vorzugsweise in Kombination, aber auch einzeln, ganzjährig besichtigt werden. Darüber hinaus organisiert die Stiftung in den Monaten November und Dezember in der Fluweelengrotte einen Weihnachtsmarkt. Die Grotte kann außerdem für Gruppenaktivitäten gemietet werden, beispielsweise zum Mergel-Schnitzen sowie für Veranstaltungen mit sportlichem oder spielerischem Charakter. Am Eingang zur Burgruine befindet sich eine gemütliche Brasserie, in die Sie für einen kleinen Imbiss und ein Getränk einkehren können. Und zum Schluss ist noch die Tatsache erwähnenswert, dass hier regelmäßig Aufnahmen für Film und Fernsehen stattfinden, von Niederländischen (Zip Zoo des Senders Avro), Deutschen, Französischen, Belgischen und Englischen Fernsehsendern. Der Erlös aus all diesen Aktivitäten wird direkt der Instandhaltung dieses bedeutenden Kulturerbes zugeführt.

Pressemappe

Regelmäßig erscheinen die Kasteelruïne (Schlossruine) und die Fluweelengrot (Samtgrotte) von Valkenburg in der Presse. Das Material auf dieser Seite können Sie herunterladen und für Artikel über die Stichting Kasteel van Valkenburg (Stiftung Schloss van Valkenburg) verwenden.

Öffnen Sie die Pressemappe für weitere Presseberichte und Bildmaterial

Öffnen Sie die Pressemappe für weitere Presseberichte und Bildmaterial von der Weihnachtsmarkt Fluweelengrotte


Sind Sie als Vertreter/in der Medien auf der Suche nach zusätzlichen Informationen, bestimmtem Bildmaterial oder möchten Sie die Kasteelruïne (Schlossruine) und die Fluweelengrot (Samtgrotte) einmal elbst besuchen?Dann nehmen Sie Kontakt mit unserer Marketing- & Kommunikationsabteilung auf. Beispielsweise per Mail an: marketing@kasteelruinevalkenburg.nl.